X

Wettbewerbsdynamik im Einspeisemarkt

Oktober 2009 | Solon | Kabelnetze | Medien | Studie

Download: Deutsch

Die mutmaßliche Marktmacht der Kabelnetzbetreiber im Einspeisemarkt ist ein, wenn nicht das Hindernis bei der Konsolidierung des deutschen Kabelmarkts. Anhand detaillierter medienökonomischer Analysen zeigt die Studie, dass diese Marktwahrnehmung einer Revision unterzogen werden sollte. Die Zweiseitigkeit des Einspeisemarkts und der zunehmend intensive Wettbewerb der TV-Infrastrukturen reduzieren den Handlungsspielraum der Kabelnetzbetreiber erheblich. Eine weitergehende Konsolidierung des Markts, wie in vielen europäischen Kabelmärkten bereits realisiert, kann daher positiv bewertet werden.