X

Zwei Internettöchter wollten heiraten

Der Hubert Burda Verlag und die Verlagsgruppe Milchstrasse planten den Zusammenschluss ihrer börsennotierten Tochterunternehmen FOCUS Digital AG und TOMORROW Internet AG.

Solon unterstützte die Fusion zunächst durch die Entwicklung eines Business Modells, das die finanziellen und operativen Daten beider Unternehmen integrierte. Unter Nutzung des Modells diskutierten die Top 20 Entscheider in mehreren Workshops die Auswirkungen der Fusion auf Umsätze und Kosten. Durch die genaue Quantifizierung von Synergien und Risiken der Fusion wurden beide Geschäftsführungen in die Lage versetzt, innerhalb von nur sechs Wochen eine fundierte Entscheidung über den Zusammenschluss zu treffen. Bereits vier Monate nach Projektstart bekam der Fusionsplan in einer außerordentlichen Aktionärsversammlung die erforderliche Zustimmung. Die TOMORROW FOCUS AG war geboren.

Während der nachfolgenden Integration beider Unternehmen wurde das Business Modell von Solon als Master Plan für die Implementierung der Verschmelzungsstrategie eingesetzt.