Publikationen

Solon ist auf dem Laufenden.

Gerne teilen wir unsere Erkenntnisse.

Solon veröffentlicht Whitepapers und Studien zu Trends in Telekommunikation, Medien und Technologie. Unsere Einblicke teilen wir gerne mit Ihnen. Kostenlos und unverbindlich.

Wählen Sie, was Sie interessiert



  • Emerging market value added services – a rare ray of light in the mobile industry

    Dezember 2016 | Dan Lerner, Anthony Milovantsev, Megha Raghavan | Mobilfunk | Whitepaper Download: Englisch Solon Telecoms Whitepaper

    Durch direkte Gespräche und Projektarbeit mit Hunderten von Stakeholdern von Unternehmen, die mobile Mehrwertdienste in Wachstumsmärkten anbieten, hat Solon drei Haupttrends identifiziert, die das Wachstum in diesem Bereich weiter vorantreiben werden: (1) trotz gegenteiliger Voraussagen floriert das Geschäft mit mobilen Mehrwertdiensten, (2) die Wertschöpfungskette dieser Dienste stellt für Mobilfunknetzbetreibern die Chance dar, im App-Ökosystem mitzuwirken und (3) ein neues „VAS 2.0“ (value-added services = mobile Mehrwertdienste)-Ökosystem für Smartphone-Nutzer ist in der Entwicklung.
  • Quad Play: Consumers will take it, but only if telcos pay for it

    Juni 2015 | Dan Lerner, Anthony Milovantsev | Mobilfunk | Whitepaper Download: Englisch Solon Telecoms Whitepaper

    74% der Kunden von BT, EE und O2 and Three haben Interesse an Quadruple-Play-Paketen gezeigt. Allerdings erwarten sie durch das Bundling signifikante Rabatte auf ihre Gesamtrechnung: 72% der interessierten Nutzer gaben an, das Angebot bei einem durchschnittlichen Preisnachlass von 15-16% in Betracht ziehen zu wollen.
  • Micro Lending – Service innovation in the mobile sector

    Februar 2015 | Christian Teichmann, Dan Lerner | Mobilfunk | Whitepaper Download: Englisch

    Solon Telecoms Whitepaper

    Getrieben durch hyper-kompetitive Märkte und stagnierende ARPUs greifen Mobilfunkbetreiber in Entwicklungsländern mithilfe von externen Anbietern auf neue Dienstleistungsmodelle zurück: eines der erfolgreichsten Produkte ist hierbei die Kreditvergabe für Gesprächsminuten. Die Autoren des neuen Solon White Papers schätzen, dass weltweit im Jahr 2014 Gesprächsminuten im Wert von 19 Mrd. USD auf Kreditbasis liefen, wovon fünf Prozent als Service-Gebühr an Plattformbetreiber abfielen. Letztere stellen nun mit ihrem Eintritt in den Finanzdienstleistungsmarkt ein einflussreicher Gegenspieler zu den bereits existierenden mobilen Finanzdienstleistungs-Plattformen der Mobilfunknetzbetreiber dar.

  • B2B Telekommunikationsmarkt in Afrika – Umsatzpotenzial und Wachstumschancen

    Januar 2015 | Christian Teichmann, Dan Lerner, Jonathan Arscott | Mobilfunk | Whitepaper Download: Englisch

    Solon Telecoms Whitepaper

    Afrikanische Telekommunikationsunternehmen lassen im B2B-Geschäft bis zu 2 Milliarden USD Umsatzpotenzial brach liegen. Dies ist laut einer Studie von Solon Management Consulting die Folge einer chronischen Unterversorgung des Marktes. Wenn die Anbieter in den nächsten fünf Jahren den gesamten B2B Markt ausschöpfen wollen, müssen sie Wachstumsraten von bis zu 26% ihrer bisherigen B2B Umsätze anstreben. Denn bis zum Jahr 2019 erwarten die Experten ein Wachstum des Gesamtmarktes auf fast 10 Milliarden USD.

  • Solon Survey of European Cable Communication 2014

    Dezember 2014 | Matthias Hamel, Carolin Hug, Stephanie Heinecke | Kabelnetze | Medien Download: Englisch Die sechste Solon Survey of European Cable Communication dokumentiert eindrücklich den Erfolgskurs der Kabelindustrie. Die Vorstände führender europäischer Kabelnetzbetreiber erwarten ein sich beschleunigendes Wachstum mit einer durchschnittlichen Umsatzsteigerung von 6% pro Jahr bis 2016 (5% in der vorherigen Solon Studie). Gleichzeitig gehen sie von einer weiterhin zunehmenden Profitabilität aus. So soll die durchschnittliche EBITDA Marge auf 51% im Jahr 2016 wachsen. Die Solon Survey of European Cable Communication 2014 basiert auf den Antworten des Top-Managements von 14 führenden europäischen Kabelnetzbetreibern aus 12 Ländern. Solon Management Consulting – Top-Management Beratung im Bereich Telekommunikation und Medien – führt diese Befragung in Kooperation mit CTAM Europe alle zwei Jahre durch. Die Cable Survey ist eine der bedeutendsten Strategie- und Benchmarking-Studien für die europäische Kabelindustrie.

  • Online Video vs. Linear TV: Wie schnell geht’s? Wer profitiert?

    Oktober 2014 | Christian Esser | Medien | Präsentation | Studie Download: Deutsch

    Präsentation bei den Medientagen 2014
    Klassische TV-Sender und Anbieter von Online-Videos konkurrieren immer stärker um die Gunst der Mediennutzer – doch unterm Strich gewinnen beiden Seiten durch das erweiterte Angebot Zuschauer hinzu. Doch wie genau kommt diese Win-Win-Situation zustande? Und welche Nutzergruppen sind überhaupt dazu bereit, für Bewegtbildinhalte im Netz zu bezahlen?

  • Umbrüche in der Werbevermarktung – Wie verschieben sich die Gewichte?

    Oktober 2013 | Dr. Henning Röper | Medien | Präsentation | Studie Download: Deutsch

    Präsentation bei den Medientagen 2013
    Werbeeinnahmen sind eine wesentliche Erlösquelle der meisten Medienunternehmen. Doch dieser Markt ist strukturell in Bewegung. Technologisch getriebene Innovationen steigern die Attraktivität von Onlinewerbung gegenüber anderen Mediengattungen, wobei vor allem die gesteigerte Videonutzung und die Nutzung mobiler Endgeräte eine wichtige Rolle spielen. Werbungtreibende setzen in ihrer Kommunikation zudem vermehrt auf Owned und Earned Media, klassische Werbung (Paid Media) ist also nur noch einer von drei wichtigen Marketing-Kanälen.

  • Are we ready to pay? Bezahlfernsehen in Deutschland – Strategien und Visionen

    Oktober 2013 | Dr. Marcus Englert| Studie| Medien Download: Deutsch Pay-TV ist auch in Deutschland auf dem Vormarsch – jedoch noch immer nicht in gleichem Maße wie in anderen Europäischen Ländern und den USA. Außerdem erhält Pay-TV zunehmende Konkurrenz durch zielgruppengenaue Angebote der Free-TV-Sender. Welche Strategien zur Differenzierung und Reichweitenmaximierung entwickeln Anbieter wie „sky“, um erfolgreich zu sein?  

  • Solon Connected Home Verbraucher Studie

    November 2012 | Marc Sier | Kabelnetze | Medien | Studie | Technologie Download: Englisch Zunehmendes Interesse europäischer Konsumenten an Diensten rund um das Thema vernetztes Wohnen gepaart mit einer hohen Kaufbereitschaft der Interessierten machen Connected Home Dienste zu einem interessanten Wachstumsmarkt. Insbesondere Telekommunikationsunternehmen und Energieversorger haben dabei das Potenzial, neue Dienste aus den Bereichen Home Entertainment, Haussicherheit, Energiemanagement und Gesundheit mit ihren bestehenden Produkten zu bündeln und so Connected Home vom Nischen- zum Massenmarkt zu entwickeln. Das ist das Ergebnis unserer repräsentativen europäischen Connected Home Verbraucherstudie.

  • Zukunftsperspektiven für Print-Marken

    Oktober 2012 | Henning Röper | Medien | Präsentation | Studie Download: Deutsch

    Präsentation im Rahmen der Medientage 2012
    Insgesamt sind Auflagen und Erlöse bei Zeitungen und Zeitschriften unter Druck. Aber durch erfolgreiche neue Titel und Innovationen können Verlage auch im Kerngeschäft Print Publishing noch wachsen. Darüber hinaus haben sie attraktive Wachstumsmöglichkeiten in den Bereichen Digital Publishing, Analoge Zusatzgeschäfte, Digitale Diversifikation und Media for Equity Deals, die sie systematisch erschließen können.

  • Technologische Entwicklungen und die Folgen für die Zukunft des Fernsehens

    Oktober 2012 | Dr. Marcus Englert | Medien | Präsentation Download: Deutsch

    Präsentation im Rahmen der Communication World 2012
    Neue Endgeräte ermöglichen den Zugang zu Videoinhalten aus dem Internet auf dem TV Bildschirm. Damit intensiviert sich der Wettbewerb um Inhalte und die Aufmerksamkeit der Zuschauer. Jüngere Nutzer verbringen dabei schon jetzt gleich viel Zeit mit Internetinhalten wie mit Fernsehen. Damit stellt sich  die Frage, wie gut der unterschiedliche regulatorische Rahmen für TV und Internet noch zu diesen neuen Entwicklungen passt.

  • Cloud Service Trends

    September 2012 | Matthias Hamel | Festnetz | Medien | Mobilfunk | Präsentation Download: Englisch Solon TMT Industry Briefing

    Cloud Services sind eindeutig zum Industrietrend geworden: Ein Viertel aller Unternehmen investiert bereits, ein weiteres Drittel plant es für die nähere Zukunft. Diese Präsentation erläutert die verschiedenen Varianten von Cloud Services und enthält außerdem klare Empfehlungen zum Ausschöpfen des Potenzials für Anbieter von Cloud Services sowie Hinweise für potenzielle Nutzer.
  • Solon survey of cable communication 2012

    Juni 2012 | Christian Teichmann, Matthias Hamel, Stephan Kalleder, Susann Friedrich | Kabelnetze | Medien Download: Englisch Breitband, Mobilfunk, B2B und innovative TV-Services sind die künftigen Wachstumstreiber der europäischen Kabelindustrie. Die fünfte Solon Survey of European Cable Communication zeigt eine optimistische Branche: Kabelnetzbetreiber erwarten ein jährliches Umsatzwachstum von über 5% bis 2014 und eine Steigerung ihrer EBITDA-Marge um zwei Prozentpunkte auf durchschnittlich 48%. Ein wichtiger Trend: Zum ersten Mal erwarten die Kabelunternehmen einen Rückgang in der Penetration von Basis TV-Anschlüssen, während sie für ihre Pay TV-Penetration weiteres Wachstum prognostizieren. Befragt wurden 14 Kabelnetzbetreiber aus 11 Ländern, die zusammen 25 Millionen Haushalte bedienen. Damit ist der Solon Cable Survey die größte Strategie- und Benchmarking-Studie über den europäischen Kabelmarkt und bietet eine Fülle an Marktinformationen, Kennzahlen und Wachstumsideen.

  • Mobile data growth: How operations can handle the traffic explosion

    Mai 2012 | Marc Sier, Stephan Kalleder, Andreas Pauly | Festnetz | Mobilfunk | Technologie | Whitepaper Download: Englisch Das starke Wachstum im mobilen Datenverkehr setzt Mobilfunkanbieter erheblich unter Druck. Denn die zusätzlich erforderlichen Kapazitäten können zu einer Verdoppelung der Kosten für Access- und Backhaulnetzwerken führen. Im White Paper "Mobile Data Growth: How operators can handle the traffic explosion" stellt Solon eine Reihe von Maßnahmen von beschleunigter LTE-Einführung bis Video-Optimierung vor, mit deren Hilfe sich die Kosten stabilisieren lassen.

  • Profitable growth in fiber: Five winning strategies

    März 2012 | Christian Teichmann, Sven Müller, Oliver Theiß | Festnetz | Kabelnetze | Mobilfunk | Technologie | Whitepaper Download: Englisch Solon Telecoms Whitepaper

    Die Zeichen für Glasfasernetz-Betreiber stehen ganz klar auf Wachstum: Mit der steigenden Nutzung von Online Video, Cloud Services oder Web Conferencing benötigen sowohl Privathaushalte als auch Geschäftskunden leistungsstärkere Onlineverbindungen. Diese bieten Glasfasernetze. Auch der rapide wachsende Mobilfunkverkehr braucht eine leistungsstarke Anbindung von Antennenstationen an das Backbone-Netz. Wie Glasfasernetz-Betreiber von der steigenden Nachfrage profitieren können, erläutern die Autoren des Whitepapers.
  • Neue Finanzierungsmodelle für Content

    März 2012 | Dr. Marcus Englert | Medien | Präsentation Download: Deutsch Präsentation beim Verband Österreichischer Zeitungen

    Die veränderte Mediennutzung, neue Endgeräte wie Smartphones und Tablets, Verschiebung der Werbebudgets in Richtung Online sowie neue Wettbewerber verändern die Bedingungen am Printmarkt nachhaltig. Die Folge sind dauerhaft niedrigere Werbe- und Vertriebserlöse. Marcus Englert stellt neue Erlösstrategien für Content vor, die auf einer Diversifikation in neue Genres und Formate beruhen.
  • Mobile data growth: How german mobile data traffic will grow by 2016

    Januar 2012 | Stephan Kalleder, Andreas Pauly | Mobilfunk | Whitepaper Download: Englisch Solon Telecoms Whitepaper

    Mobilfunkanbieter müssen sich auf starkes Wachstum im Datenverkehr einstellen. Solon schätzt im aktuellen White Paper, dass die Menge mobil übertragener Daten bis zum Jahr 2016 um das fünfzehnfache steigen wird. Dies entspricht einem jährlichen Volumen von 2.100 Petabytes oder dem Äquivalent von 37 Milliarden Streams einer fünfzehnminütigen Tagesschau. Die Autoren Stephan Kalleder und Andreas Pauly untersuchen die Treiber für das Datenwachstum.
  • Solon video survey 2011

    Dezember 2011 | Christian Esser | Medien | Studie Download: Englisch Executive Summary der Online-Befragung

    Das Interesse an zeitversetztem Fernsehen wächst. Laut der Solon Video Survey 2011 nutzen in Deutschland 33% der Befragten Video-on-Demand Angebote. In den USA und Großbritannien geben dies bereits 46% bzw. 41% der Befragten an. Für die Solon Video Survey wurden knapp 6.000 Internetnutzer in fünf Ländern (Deutschland, Großbritannien, Polen, Spanien, USA) nach ihren Nutzungsgewohnheiten und Präferenzen für Videoangebote (reguläres TV-Angebot, Video-on-Demand-Angebote, werbefinanziertes bzw. kostenpflichtiges Internet-TV) befragt. Zusätzlich untersuchte Solon mit Hilfe einer Conjoint-Analyse die Kriterien für eine Kaufentscheidung. Das Executive Summary finden Sie hier, für weitere Ergebnisse bitte Kontakt mit Solon aufnehmen.
  • Capturing the remaining broadband growth in CEE

    Oktober 2011 | Patrick Bellenbaum | Festnetz | Kabelnetze | Mobilfunk | Präsentation Download: Englisch Präsentation beim Solon Broadband Breakfast

    Warum liegt die Breitband-Penetration in Mittel- und Osteuropa noch hinter westeuropäischen Ländern zurück? Patrick Bellenbaum, Geschäftsführer im Budapester Solon-Büro erklärt die Unterschiede beim Solon Broadband Breakfast am 7. Oktober in London. Einer der Hauptgründe ist der deutliche Rückstand mit Breitband-Versorgung, den die ländlichen Regionen in Mittel- und Osteuropa aufweisen. Für Mobilfunkanbieter bietet sich hier die Gelegenheit, die Marktlücke zu schließen.
  • Pay TV-Wachstum: Ist Deutschland doch nicht anders als der Rest der Welt?

    Oktober 2011 | Dr. Henning Röper | Medien | Präsentation Download: Deutsch Präsentation bei den Medientagen 2011

    Pay TV ist in Deutschland - nach langer Zeit des Stillstands - auf Wachstumkurs.  Solon erwartet, dass 2013 rund 20% der Haushalte eine Form von kostenpflichtigem TV-Angebot nutzen werden. Im internationalen Vergleich liegt Deutschland noch weit hinter Ländern wie USA oder Großbritannien zurück. Einen Wachstumsschub erwartet Solon von neuen TV-Angebote über das Internet (over-the-top) sowie verbesserten Angeboten der etablierten Plattformen. Im Rennen um Marktanteile entscheiden Premiuminhalte, hohe Qualität der Darstellung sowie eine einfache Nutzung und jederzeitige Verfügbarkeit. Bei seiner Präsentation auf den Medientagen fasst Henning Röper die wichtigsten Trends zusammen.
  • Bundling wins: The case for cable + mobile integration

    Juli 2011 | Michael Henrich und Martin Weiss | Kabelnetze | Mobilfunk | Whitepaper Download: English Solon Telecoms Whitepaper

    Im aktuellen Whitepaper „Bundling Wins: The Case for Cable + Mobile Integration“ argumentiert Solon Management Consulting, dass ein Merger von Mobilfunk- und Kabelanbietern für beide Seiten Vorteile bringt. Kabelunternehmen können ihren Kunden attraktivere Produktbündel (4-Play Angebote) schnüren. Für Mobilfunkanbieter lassen sich die Investitionen zum Ausbau der Netzwerkinfrastruktur leichter bewältigen. Beide Unternehmen profitieren von einer größeren Kundenbasis und niedrigeren Kündigungsquoten. Nach einer erfolgreichen Integration ergeben sich laut Solon erhebliche Synergien.
  • Broadband on demand: Cable’s 2020 vision

    März 2011 | Solon | Kabelnetze | Studie Download: English Solon-Studie im Auftrag von Cable Europe

    Schneller und ultraschneller Internetzugang für alle Europäer bis 2020 – so lautet eines der Hauptziele der Digitalen Agenda der Europäischen Kommission. Die Kabelnetzbetreiber bieten bereits heute für 50% der EU-Haushalte Downloadgeschwindigkeiten von 10 Mbit/s. Bis 2013 sollen für 51% der Haushalte Geschwindigkeiten von 100 Mbit/s möglich sein. In der Studie untersucht Solon den Beitrag von Kabelunternehmen zur Digitalen Agenda und die Auswirkungen auf politische und regulatorische Rahmenbindungen.
  • Die TV Märkte: Von der Leinwand bis zu Online, Mobile & Co.

    Februar 2011 | Marcus Englert | Medien | Präsentation Download: Deutsch Präsentation bei der berlin film lectures

    Was bewegt sich, was bewegt sich nicht in der TV-Landschaft? Beim Top-Business Event der Berlinale referierte Marcus Englert über die aktuellen Trends bei Film und Fernsehen. Die Veränderung der Mediennutzung, Verschiebung der Werbebudgets, das Angebot neuer Endgeräte und das Auftauchen neuer Wettbewerber verändern die TV-Landschaft und damit die Chancen und Risiken für Anbieter. Anhand von Fallbeispielen zeigt Marcus Englert welche Business Modelle erfolgversprechend sind und was Video on Demand und andere neue Distributionskanäle versprechen.
  • Neue Erlöse für TV

    Oktober 2010 | Henning Röper | Medien | Präsentation Download: Deutsch Einführungspräsentation zum Solon Panel auf den Medientagen

    In der Krise 2009 hat sich deutlich die Volatilität der Werbeerlöse von TV Sendern gezeigt. Entsprechend ist es für Free TV Sender wichtig, neben dem Kerngeschäft Werbung weitere Erlösströme für sich zu erschließen. Die Präsentation gibt einen systematischen Überblick über die Möglichkeiten in den Bereichen Lineares TV, Video und Non-Video und zeigt die wesentlichen Erfolgsfaktoren und Herausforderungen.
  • Wirtschaftsfaktor Kabel

    Oktober 2010 | Solon | Kabelnetze | Studie Download: Deutsch Studie im Auftrag der ANGA

    Die deutschen Kabelnetzbetreiber sind Treiber des Infrastrukturwettbewerbs: Der Ausbau des Kabel schafft nachhaltigen Wettbewerb, Wachstum und Beschäftigung. Die Kabelunternehmen treiben den Wettbewerb um immer höhere Bandbreiten und damit die Vielfalt der multimedialen Angebote voran. Mit Breitbandversorgung auch im Ländlichen Raum, Medienvielfalt und -pluralität leisten die Kabelnetzbetreiber einen erheblichen Beitrag zu den Zielen der Politik. In einer Studie für den Industrieverband ANGA zeigt Solon, welche Bedeutung die deutsche Kabelbranche hat. Empfehlungen zu politischen und regulatorischen Rahmenbedingungen runden die Studie ab.
  • TV Strategie für Kabelnetzbetreiber

    September 2010 | Henning Röper | Kabelnetze | Medien | Präsentation Download: Englisch Präsentation auf dem CTAM Euro Summit 2010

    Die europäischen Kabelnetztbetreiber haben ihr Angebot erfolgreich von der TV Basisversorgung und Digital TV auf Breitband Internet erweitert. Aber ist ihr TV Produkt noch wettbewerbsfähig zu den IPTV Angeboten der klassischen Telekommunikationsunternehmen? Wie sollten Kabelnetzbetreiber auf die Vielfalt neuer Wettbewerber durch over the top Video Angebote, den Eintritt von Google in die TV Arena, Fernsehgeräte und Spielekonsolen mit integriertem VoD Angebot sowie neue Hybridplattformen wie HbbTV und Youview reagieren? Das TV Produkt muss bei Kabelnetzbetreibern wieder ins Zentrum ihrer Strategie rücken.
  • Wachstumspotentiale im SoHo-Markt

    Mai 2010 | Solon | Festnetz | Kabelnetze | Studie Download: Englisch Eine Analyse für das erfolgreiche Angebot

    Für viele Telekommunikationsunternehmen, seien es Mobilfunkanbieter, Kabel- oder Festnetzbetreiber, bildet der bislang kaum erschlossene SoHo-Markt eine attraktive Wachstumsoption. Erfolgskritisch ist dabei die Entwicklung eines an den Bedürfnissen der Zielgruppe ausgerichteten Produktangebots und Marktangangs. In dieser Studie zeigt Solon, wie Telekommunikationsunternehmen den SoHo-Markt für sich erschließen können: Von der bedürfnisorientierten Marktsegmentierung über die Definition des Produktangebots, die Entwicklung von Support-Elementen bis hin zur richtigen Positionierung.
  • Wettbewerbsdynamik im Einspeisemarkt

    Oktober 2009 | Solon | Kabelnetze | Medien | Studie Download: Deutsch Die mutmaßliche Marktmacht der Kabelnetzbetreiber im Einspeisemarkt ist ein, wenn nicht das Hindernis bei der Konsolidierung des deutschen Kabelmarkts. Anhand detaillierter medienökonomischer Analysen zeigt die Studie, dass diese Marktwahrnehmung einer Revision unterzogen werden sollte. Die Zweiseitigkeit des Einspeisemarkts und der zunehmend intensive Wettbewerb der TV-Infrastrukturen reduzieren den Handlungsspielraum der Kabelnetzbetreiber erheblich. Eine weitergehende Konsolidierung des Markts, wie in vielen europäischen Kabelmärkten bereits realisiert, kann daher positiv bewertet werden.

  • Solon European cable survey 2009

    Oktober 2009 | Martin Weiss, Dorothea von Wichert-Nick | Kabelnetze | Studie Download: Englisch Die 4. Studie zum europäischen Kabelmarkt

    High-Speed Breitbandinternet, interaktive TV-Angebot - die europäischen Kabelnetzbetreiber rüsten sich für den Wettbewerb. Mit Geschwindigkeiten von bis zu 100 Mbit/s haben sie im Breitbandmarkt die Nase vorn. Damit stehen sie trotz Wirtschaftskrise solide da - mit Wachstumsraten von 7% und Ertragswachstum von fast 9% jährlich bis 2012. Die SOLON European Cable Survey 2009 ist die umfassendste Studie zur aktuellen Strategie und den Herausforderungen für europäische Kabelnetzbetreiber.
  • Mediengattungen im Wettbewerb

    Oktober 2009 | Henning Röper | Medien | Präsentation Download: Deutsch

    Präsentation auf den Medientagen München

    "Wer gewinnt und wer verliert im Kampf um die Budgets?" lautete die Fragestellung bei der Solon-Paneldiskussion auf den Medientagen 2009. Experten aus den Bereichen Print, TV, Online, der Werbung treibenden Industrie sowie von Google diskutierten über die Werbemarktkrise. Die aktuellen Trends und Herausforderungen stellte Henning Röper in seiner Einführungspräsentation vor.

  • Cable in Europe: Delivering the future today

    September 2009 | Solon | Kabelnetze | Studie Download: English Gegen den allgemeinen wirtschaftlichen Trend wächst die europäische Kabelindustrie ungebrochen. In einer Studie für den Industrieverband Cable Europe schätzt Solon das Wachstumspotential auf jährlich 6-8% für 2009-2010. Die Studie umfasst Wachstumsprognosen, zeigt die hohe Investitionsquote der Branche sowie die Führungsrolle von Kabel bei High-Speed Breitbandinternet. Sie schließt mit Empfehlungen für regulatorische bzw. politische Rahmenbedingungen.

  • Digitalisierung des Kabels im europäischen Vergleich

    Mai 2009 | Solon | Kabelnetze | Präsentation Download: Deutsch Wie kommt in Deutschland die Digitalisierung des TV-Kabels voran? Solon präsentierte auf dem BLM-Forum "Fernsehen 2011" einen Vergleich mit anderen europäischen Ländern. Derzeit ist das exzellente Angebot im analogen TV-Kabel der größte Hemmschuh für einen Umstieg. Ein deutlicher digitaler Mehrwert für den Kunden kann die Umstellung beschleunigen.

  • Breitbandmarkt in Deutschland trotzt der Rezession

    Mai 2009 | Pressemitteilung | Festnetz | Kabelnetze | Studie Download: Deutsch Ein Plus von 778.000 neuen Breitbandkunden im 1. Quartal 2009 sorgt für anhaltendes Wachstum. Wer profitiert davon? Solon sieht neben den Marktführern Deutsche Telekom und Vodafone vor allem die Kabelnetzbetreiber gut positioniert. Geschäftsführer Jens Waltermann kommentiert die aktuelle Marktentwicklung.

  • Solon Werbemarktstudie in W&V

    April 2009 | W&V | Medien | Studie Download: Deutsch Die deutsche Werbewirtschaft muss 2009 mit Einbußen von voraussichtlich 8-10% rechnen. Erst 2011 wird es wieder einen Anstieg der Etats geben. In der Krise gewinnt TV an Bedeutung. Welche Konsequenzen sich für Vermarkter und Medienunternehmen ergeben, lesen Sie im W&V-Bericht und im Interview mit Solon-Berater Christian Teichmann. Quelle: W&V 16/2009, www.wuv.de

  • Western European broadband markets

    Oktober 2008 | Stephan Kalleder | Festnetz | Studie Download: Englisch Marge unter Druck - eigene Infrastruktur nötig. Die Solon Studie untersucht die Bedeutung und Ertragskraft verschiedener Breitbandzugangsformen in 15 westeuropäischen Märkten. Aufgrund starker Preisverfälle rechnen sich heute Neukundeninvestitionen vielerorts nicht mehr innerhalb der gängigen 24-monatigen Vertragslaufzeit. Mittelfristig werden sich daher nur infrastrukturbasierte Zugangsmodelle durchsetzen können.

  • Mobile TV: Wann kommt der Durchbruch?

    Oktober 2008 | Henning Röper | Medien | Mobilfunk | Präsentation Download: Deutsch Solon diskutierte auf den Medientagen München 2008 mit hochrangigen Industrieexperten, wie es mit Mobile TV in Deutschland weitergehen kann. Dabei wurde von Mobile 3.0 die Rückgabe der Lizenz angekündigt Die Einführungspräsentation gibt einen Statusüberblick und benennt klar die Erfolgsvoraussetzungen für die nächste Runde.

  • Solon broadband breakfast 2008

    Oktober 2008 | Solon | Festnetz | Kabelnetze | Präsentation Download: Englisch Drei Herausforderungen treiben die europäischen Breitbandanbieter, sei es DSL oder Kabel: Wie lässt sich das Wachstum weiter treiben? Wie lässt sich Churn erfolgreich bekämpfen? Wie kann man den Capex-Bedarf besser managen und damit den Free Cash-flow steigern? Wir haben unsere Antworten in London mit Investoren und Industrievertretern diskutiert.

  • Deutscher Kabelmarkt 2012

    Januar 2008 | Solon | Kabelnetze | Studie Download: German Download: English Der deutsche Kabelmarkt wächst weiter. Bis 2012 werden die Umsätze um gut 7,4% pro Jahr bis auf €3,8 Mrd. ansteigen. Unsere Studie zeigt, wie die Kabelnetzbetreiber dahin kommen wollen und welche Herausforderungen noch zu bewältigen sind.

  • Mobile media: Wann kommt der Durchbruch?

    November 2007 | Henning Röper | Medien | Mobilfunk | Präsentation Download: Deutsch Download: Englisch

    Vortrag auf den Medientagen

    Mit Mobile Media verbinden sich viele Hoffnungen auf neue Geschäfte, aber der Durchbruch ist noch nicht geschafft. Was müssen die am Geschäftssystem Beteiligten, also die Contentanbieter, Mobilfunkbetreiber und Endgeräte Hersteller, umsetzen, um diese Potenziale zu erschließen?

  • European Cable Survey 2007

    August 2007 | Solon | Kabelnetze | Studie Download: Englisch Dritte Solon Cable Survey

    Vom Dienste-Anbieter hin zum Dienstleister: die Kabelnetzbetreiber beginnen ihre Kunden zu entdecken. Exzellenz in Marketing, Vertrieb und Kundenservice sind die neuen Top Themen der Europäischen Kabelindustrie. Die European Cable Survey 2007 ist die umfassendste Studie zu strategischen Perspektiven und operativen Herausforderungen für europäische Kabelnetzbetreiber.
  • Economic impact of copyright for cable operators in Europe

    Juli 2006 | Dorothea v. Wichert-Nick und Stefan Benndorf | Kabelnetze | Medien | Studie Download: Englisch Der europäische Kabel- und TV Markt ist aktuell in einem starken Wandel begriffen. Die traditionelle Regulierung von Copyright wird oftmals den Anforderungen nicht mehr gerechnet. Solon bewertet bestehende Regularien aus ökonomischer Sicht und entwickelt politische Ansätze für eine effizientere Gestaltung von Copyright Systemen.

  • Mobilfunk Deutschland 2010

    Oktober 2005 | Solon | Mobilfunk | Studie Download: Deutsch Billigmarken sind erst der Anfang... Die Solon-Studie untersucht den Mobilfunkmarkt im Umbruch und destilliert drei Schlüsseltrends, welche die kommenden Jahre prägen werden. Das Marktwachstum wird sich auf ca. 5% p.a. abschwächen, der Gesamtmarkt von 21 Mrd. EUR (2004) auf 28 Mrd. EUR (2010) anwachsen.

  • Potenziale im deutschen Regionalzeitungsmarkt

    September 2005 | Jens Waltermann, Markus Bartelmess | Medien | Studie Download: Deutsch Regionalzeitungen dominieren den deutschen Zeitungsmarkt, stehen dabei aber vor erheblichen strategischen und wirtschaftlichen Herausforderungen. Dabei werden weitere Fusionen und Kooperationen eine wichtige Rolle spielen. Die Studie gibt einen Überblick über diesen Markt und seine Potenziale.

  • HDTV – Der Startschuss ist gefallen

    September 2005 | Henning Röper und Sebastian Weil | Medien | Studie Download: Deutsch Im Herbst 2005 starten die ersten deutschen HDTV Sender. Diese Solon Studie prognostiziert 15 % HDTV aktiv nutzende TV Haushalte bis 2010 und identifiziert Treiber und Hemmfaktoren für diese Entwicklung.

  • European Cable Survey 2005

    September 2005 | Solon | Kabelnetze| Studie Download: Englisch Zweite Solon Cable Survey

    Triple Play zahlt sich für Kabelnetzbetreiber aus. Entsprechende Angebote führen zu einer Verdreifachung des EBITDA je Kunde und zu zweistelligen Wachstumsraten. Die European Cable Survey 2005 ist die umfassendste Studie zu strategischen Perspektiven und operativen Herausforderungen für Europäische Kabelnetzbetreiber.
  • Marktprognose International Roaming bis 2012

    August 2005 | Jens Waltermann | Mobilfunk | Präsentation Download: Englisch Die internationalen Roaming Umsätze werden trotz sinkender Preise kontinuierlich zunehmen. In diesem Solon Industry Briefing wird ein Wachstum von durchschnittlich 6,4 % p.a. bis 2012 prognostiziert, das vor allem durch steigende Mobilfunkpenetration in neuen und Volumenwachstum in etablierten Märkten getrieben wird.

  • „War of platforms“ – Wettstreit der Infrastrukturen

    August 2005 | Philipp Geiger | Kabelnetze | Studie Download: Deutsch Download: English Sowohl DSL als auch das Fernsehkabel sind heute in der Lage, TV, Internet und Telefon als Bündel („Triple Play“) anzubieten. Diese Studie untersucht, wie sich der Wettbewerb von einzelnen Produkten auf Produktbündel verschiebt. Dabei wird prognostiziert, dass sich der europäische Triple Play-Markt bis 2010 auf ca. 7,5 Mrd. EUR verzehnfacht.

  • Fernsehkabelnetz in Bildern

    Juni 2005 | Solon | Kabelnetze | Präsentation Download: Englisch Wie ist ein Fernsehkabelnetz aufgebaut? Wie sieht das Netz konkret aus, vom Fernsehturm bis in die Hausnetze? Ein Ein- und Überblick.

  • Deutscher Kabelmarkt 2010

    Mai 2005 | Solon | Kabelnetze | Studie Download: Deutsch Download: English Der deutsche Kabelmarkt wächst. Bis 2010 werden die Einkünfte voraussichtlich um 45% bis auf 3,4 Mrd. Euro steigen. Unsere Studie erklärt, wie dieses Wachstum erreicht wird und welche Herausforderungen auf dem Weg dorthin gemeistert werden müssen.

  • Deutscher Kabelmarkt: Basics

    Februar 2005 | Solon | Kabelnetze | Studie Download: Deutsch Download: Englisch Die Studie umfasst Schlüsseldaten zu Marktvolumen, Marktsegmenten, Wachstum, den großen "Playern" und den konkurrierenden Technologien.

  • Outlook German Cable 2005

    Januar 2005 | Solon | Kabelnetze | Studie Download: Englisch Deutsche Kabelmarkt-Trends 2005

    Was wird 2005 bringen? Im "Outlook 2005" haben wir unseren Blick auf die Veränderungen in der deutschen Kabelindustrie in den kommenden 12 Monaten zusammengefasst.
  • Broadband Cable 2004

    Oktober 2004 | Solon | Kabelnetze | Studie Download: Englisch Eine Analyse des europäischen Kabelmarktes.

    Solon präsentiert die erste umfassende Benchmarking-Studie für den europäischen Kabelmarkt. Untersucht wurden strategische und operative Perspektiven der größten Kabelnetzbetreiber.
  • Cross-Selling im Medienbereich

    August 2003 | Jens Waltermann | Medien | Studie Download: Deutsch Anhand von drei Beispielen aus der Medienbranche zeigt der Report wesentliche Erfolgsfaktoren für das Cross-Selling an Abonnenten.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInEmail this to someone